Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund

Schützen Sie Ihren "sanften Riesen" mit der Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund
Schützen Sie Ihren "sanften Riesen" mit der Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund

Der Irische Wolfshund gehört zu den Windhunden und kommt, wie der Name schon sagt, aus Irland. Er ist ein sehr großes Tier: Rüden sind um die 80cm, Hündinnen mindestens 70cm groß. Dadurch gilt er als größte Hunderasse der Welt.  Aufgrund seiner Größe und seiner Schnelligkeit setzte man ihn früher zur Jagd auf größere Tiere ein, etwa auf Wölfe. Obwohl er eine imposante Erscheinung besitzt, ist er eigentlich ein sanfter Riese. So ist es bei guter Erziehung kein Problem, ihn als Familienhund zu halten. Natürlich braucht er dann aber auch genug Beschäftigung und Bewegung. Das ist nicht nur für die körperliche und geistige Auslastung des Hundes wichtig, sondern beugt auch Krankheiten vor. Doch auch bei bester Haltung und Pflege sind diese nicht immer zu vermeiden. Damit Sie im Ernstfall keine finanziellen Probleme bekommen, gibt es die Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund. In diesem Artikel erfahren Sie viele wissenswerte Informationen rund um dieses Thema.

Die Vorteile der Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund

Die Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund übernimmt je nach Tarif bis zu 100 Prozent der anfallenden Tierarztkosten. Und das kann eine ganze Menge sein! Bei ambulanten Behandlungen sind bereits bis zu 4.000€ möglich. Das ist gerade bei Erkrankungen der Fall, die über lange Zeit mit teuren Medikamenten behandelt werden. Operationen sind sogar noch teurer: Bis zu 8.000€ kann eine OP verschlingen. Solche Kosten kommen oft wegen aufwändiger Diagnose-Verfahren, etwa einem MRT oder CT, zustande. Schwere Autounfälle mit inneren Verletzungen und Knochenbrüchen sind die teuersten Fälle, die Ihrem Hund zustoßen können. Hier können sogar bis zu 10.000€ nötig sein, bis das Tier wieder vollständig genesen ist.

Da ist es sicher, auf den Schutz der Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund zu vertrauen. Denn in dieser sind alle Kosten – auch die für Diagnostik, Medikamente, Nachbehandlung und den (manchmal notwendigen) Aufenthalt in der Tierklinik – enthalten. Auch bei Operationen übernimmt die Versicherung die Kosten. Das ist ein besonders wichtiger Punkt, da meist OPs die teuersten Behandlungen darstellen.

Weiterhin haben Sie freie Tierarztwahl und können somit beim bisherigen Tierarzt, der Ihren Hund schon gut kennt, bleiben. Auch bei Notfällen sind Sie an keine bestimmte Klinik gebunden. Zudem gibt es bei den meisten Anbietern eine jährliche Pauschale für bestimmte Vorsorgemaßnahmen. Das sind etwa Impfungen, Wurmkuren und Anti-Parasiten-Mittelastration. All diese Maßnahmen tragen zur Gesundheit Ihres Hundes bei und sollten regelmäßig durchgeführt werden.

Bietet die Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund auch Vorteile für meinen Hund?

Ihr Hund profitiert ebenfalls von der Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund. Denn da Sie keinen Tierarztbesuch mehr selbst zahlen, können Sie ihn aufsuchen, so oft Sie wollen. Bei diesen häufigen Kontrollen werden dann Erkrankungen schon im Anfangsstadium erkannt. Dann kann der Tierarzt auch viel effektiver dagegen angehen, als wenn Sie erst später gekommen wären. Viele Hundehalter, die kein Geld für „unnötige“ Tierarztbesuche ausgeben möchten, warten in solchen Fällen nämlich oft erst ab. Meist geht eine Krankheit aber nicht von allein weg, sondern die Symptome verschlimmern sich und der Hund leidet viel länger als nötig darunter. Das kann Ihrem Liebling durch die Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund nicht passieren!

Was macht die Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund notwendig?

Der Irische Wolfshund ist leider ziemlich krankheitsanfällig. Zu den häufig auftretenden Erkrankungen dieser Rasse zählen die folgenden:

  • Dilatative Kardiomyopathie (Erkrankung des Herzmuskels)
  • Osteosarkom (Knochenkrebs)
  • Magendrehung
  • Portosystemischer Shunt (intrahepatisch; eine Blutgefäßerkrankung)
  • Osteochondrose (Gelenks- bzw. Wachstumserkrankung)
  • Epilepsie
  • Rückenmarksembolien
  • Primäre Ciliäre Dyskinesie/Rhinitissyndrom (verkehrte Anlage der Organe)
  • Progressive Retinaatrophie (Augenerkrankung)
  • Von-Willebrand-Krankheit (Blutgerinnungsstörung)

Allein diese vielen Risiken machen einen Abschluss der Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund sinnvoll.. Dazu kommen weitere, rasseunabhängige Erkrankungen, die auch Ihren Hund treffen können. Das sind vor allem Parasitenbefall, Gelenkserkrankungen, Magen-Darm-Krankheiten, Tumore, Kreuzbandrisse und Bandscheibenvorfälle. Dazu kommt, dass Sie nie ausschließen können, dass Ihr Hund sich verletzt oder sogar verunfallt. Gerade bewegungsfreudige Rassen wie der Irische Wolfshund verletzen sich schnell beim Spielen und Toben. Durch seine Größe und Kraft kommt es schnell vor, dass er ein Spielzeug zerbeißt und scharfkantige Teile davon verschluckt. Dann muss meist sofort operiert werden, um schwere innere Verletzungen zu vermeiden.

Leider kann niemand von uns in die Zukunft sehen und so erfahren, ob der eigene Hund erkrankt oder nicht. Daher empfehlen wir allen, die auf Nummer Sicher gehen wollen, die Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund.

Wo finde ich die beste Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund?

In unserem großen Hundekrankenversicherung Vergleich sind die wichtigsten Anbieter und Tarife aufgelistet. Hier können Sie Vor- und Nachteile der jeweiligen Angebote direkt miteinander vergleichen. Durch die übersichtliche Form verlieren Sie auch nicht den Überblick und können sich schneller entscheiden.

Sollten Sie danach noch weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte. Für alle Fragen rund um die Hundekrankenversicherung für Irischer Wolfshund stehen wir Ihnen gern in einem persönlichen Telefongespräch zur Verfügung!

War dieser Artikel/Beitrag verständlich für Sie?
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*