Hundekrankenversicherung für Chihuahua

Hundekrankenversicherung für Chihuahua

23. November, 2017 Tania Dählmann

Eine Hundekrankenversicherung ist für jeden Hundehalter von Vorteil, da er im Falle einer Erkrankung des Tieres von der Kostenübernahme profitiert. Je nach Leistungsumfang werden Medikamente, Behandlungskosten und Operationskosten übernommen. Hierbei gilt es, die genauen Leistungen der Versicherungsgesellschaften miteinander zu vergleichen.

Mögliche Inhalte einer Hundekrankenversicherung für Chihuahua sind:

  • Übernahme der Kosten für Medikamente
  • Vorsorgemaßnahmen (Wurmkur, Anti-Zeckenmittel usw.)
  • Erstattung der Kosten im Falle eines Unfalls
  • Schutz im Ausland
  • Behandlungskosten

Die Notwendigkeit einer Hundekrankenversicherung für Chihuahua

Tierarztkosten stellen einen großen Posten bei der Hundehaltung dar und sind oftmals nur schwer abzuschätzen. Selbst ein gesunder Hund kann unvermutet erkranken und es ist eine umfangreiche Behandlung notwendig. Während Hundehalter für sich selbst meistens per Gesetz über eine Krankenversicherung verfügen, muss für den Schutz des Hundes eine spezielle Versicherung abgeschlossen werden. Dadurch besteht ein umfassender Schutz und die Versorgung ist in jedem Fall gewährleistet. Dauern Behandlungen über einen langen Zeitraum, dann können hohe Kosten entstehen. So ist es beispielsweise möglich, dass ein Hund im Alter an einer Stoffwechselkrankheit erkrankt und dauerhaft Medikamente einnehmen muss. Durch die Medikamenteneinnahme wiederum wird der Körper anfälliger für andere Erkrankungen, sodass die Kosten weiter ansteigen. Muss ein Blutbild zur Kontrolle des Gesundheitszustandes angefertigt werden, dann kostet dieses meistens rund 50 bis 100 Euro. Diese Kosten sind durch eine Hundekrankenversicherung für Chihuahua abgedeckt. Auch Geburten stellen ein Risiko dar, weil schnell eine medizinische Versorgung notwendig wird. Kommt es gar zu Komplikationen, dann ist es wichtig, dass auch diese Leistungen durch die Versicherung abgedeckt sind. Oftmals schließen Versicherungen jedoch bestimmte Leistungen aus. Eine der wenigen Ausnahmen in diesem Bereich ist die Agila Versicherung, da sie über nur wenige Ausschlüsse verfügt und somit einen umfangreichen Leistungskatalog anbietet.

Die ideale Hundeversicherung für den Chihuahua finden

Agila Testsieger
Beim Chihuahua treten verschiedene Erbkrankheiten gehäuft auf, auch wenn sie oftmals nicht direkt nach der Geburt erkennbar sind. In dieser Tatsache liegt auch das Risiko bei einer Hundekrankenversicherung für Chihuahua begründet. Viele Versicherungsgesellschaften schließen die Kostenübernahme im Falle von angeborenen und vererbten Krankheiten aus. Selbst wenn sich die Symptome erst zwischen dem 1. und 2. Lebensjahr äußern, ist bei den entsprechenden Erkrankungen der Versicherungsschutz nicht gegeben. In diesem Punkt unterscheidet sich die Agila Hundekrankenversicherung für Chihuahua von den Angeboten der Konkurrenz: Die Gesellschaft übernimmt auch bei vererbten Krankheiten die entstehenden Kosten – wenn noch keine Symptome bekannt sind – und sichert dadurch Sie und Ihren Liebling ab. Diese Regelung ist unabhängig vom Zeitpunkt, zu welchem erstmalig ein Hinweis auf die Erkrankung sichtbar wird. Darum sollten Sie jedoch auch nicht zu lange mit einem Abschluss auf Hundekrankenversicherung warten und Ihren Chihuahua am besten schon als Welpen versichern.

Welche rassebedingte Krankheiten treten beim Chihuahua auf?

Betrachtet man die möglichen rassebedingten Krankheiten beim Chihuahua, dann wird deutlich, dass diese zu hohen Kosten führen können:

  • Patellaluxation (ca. 800 – 1.000 €)
  • Mitralklappeninsuffizienz
  • Zahnfehlstellungen oder frühzeitiger Zahnverlust
  • Rückwärtsniesen / Rückwärtsatmen
  • Erhöhte Anfälligkeit für Epilepsie
  • Augenerkrankungen (bis zu 3.500 €)

Bei der Patellaluxation verschiebt sich die Kniescheibe, sodass es in der Folge zum Humpeln und massiven Beeinträchtigungen beim Laufen kommt. Oftmals ist in diesen Fällen eine Operation notwendig. Gerade operative Eingriffe verursachen jedoch hohe Kosten. Vor dem Eingriff finden Untersuchungen statt, für die Operation selbst können mehrere Tierärzte beziehungsweise medizinische Fachkräfte benötigt werden und im Anschluss an den Eingriff ist eine Nachbetreuung und -behandlung notwendig. Addiert man all diese Posten, dann kann die Operation je nach Schweregrad rund 1.000 bis 2.000 Euro kosten. Doch nicht nur in diesen Fällen macht sich eine Hundekrankenversicherung für Chihuahua schnell bezahlt. Damit Ihr Liebling gesund bleibt und weder an Zecken noch an Würmern leidet, sind regelmäßige Gaben von entsprechenden Präparaten notwendig. Tierärzte empfehlen, 4 Mal pro Jahr eine Wurmkur durchzuführen und in den Sommermonaten alle 3 bis 4 Wochen ein Anti-Zecken-Mittel zu verabreichen. Dadurch entstehen monatliche Kosten von rund 20 Euro pro Monat. Auch diese Ausgaben werden im Rahmen der Vorsorge von einer Hundekrankenversicherung für Chihuahua übernommen. Ein weiterer wichtiger Kostenpunkt ist die jährliche Impfung, die ebenfalls durch die Vorsorge abgedeckt wird. Dadurch profitieren Sie in jedem Fall von der Hundekrankenversicherung für Chihuahua.

Alle Vorteile auf einen Blick


Tierarzt- & Klinikkosten
Je nach gewähltem Tarif werden bis zu 100% aller ambulanten und stationären Tierarztkosten übernommen.

Medikamente & Diagnostik
Alle Arten von Diagnostik z. B. MRT einschl. einmaliger oder dauerhafter Medikamenten Einnahme.

Vorsorge & Impfungen
Komfort Tarife beinhalten Pauschalen für Impfung, Wurmkur, Parasitenmittel & Zahnstein Entfernung.


Da Erkrankungen jederzeit und vor allem unvorhergesehen auftreten können, ist eine Absicherung über eine Versicherung sinnvoll. Die Agila Hundekrankenversicherung für Chihuahua gewährt die Zahlung im Allgemeinen innerhalb von wenigen Stunden, sodass Sie auch im Notfall eine schnelle Hilfe erhalten. Die meisten Kliniken beziehungsweise Tierärzte verlangen Barzahlung, allerdings bietet der Nachweis über eine bestehende Versicherung den Vorteil, dass Sie in der Regel nicht in Vorleistung treten müssen, sondern die Kosten direkt mit der Versicherung abgerechnet werden können. In jedem Fall sparen Sie im Ernstfall hohe Summen ein und können Ihrem Liebling die bestmögliche Versorgung zuteil kommen lassen.

JETZT ⇨ Mehr Informationen zur Agila Hundekrankenversicherung für Chihuahua <<

War dieser Artikel/Beitrag verständlich für Sie?
[Total: 14 Average: 3.8]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 11 =