Hundekrankenversicherung für Rottweiler

Hundekrankenversicherung für Rottweiler

16. Januar, 2018 Tania Dählmann

Der bei Hundenarren beliebte Kosename „Rotti“ lässt auf viel Positives schließen, am wenigsten rechnet man in diesem Zusammenhang mit einer Vielzahl von möglichen zuchtbedingten bzw. rassebedingten Krankheiten, die vermehrt beim Rottweiler auftreten. Multipliziert man diese noch mit den Krankheiten und Verletzungen die Rasseunabhängig auch beim Rottweiler auftreten könnten, sollte man im gleichen Atemzug Ausschau nach einer geeigneten Krankenversicherung halten, denn nur damit sind Sie als Hundehalter eines Rottweilers finanziell gesehen, immer auf der sicheren Seite!
Denn die umfassende Hundekrankenversicherung für Rottweiler – zu Recht auch als Vollschutz bezeichnet – kommt für fast alle Tierarztkosten auf, die Ihr Rottweiler im Laufe seines Lebens verursachen könnte.

Einen Garant für ein langes, glückliches und vor allem gesundes Hundeleben hat man als neuer Hundebesitzer eines Rottweilers leider nicht. Denn kein Hund (egal welche Rasse) und somit auch sein Hundehalter ist gefeit vor Krankheiten oder Unfälle. Mit der richtigen Ernährung und ausreichend Bewegung kann man sicherlich einigen Erkrankungen vorbeugen, doch gerade bei den arttypischen Krankheiten ist der Rottweiler einem erhöhten Risiko allein wegen seiner Statur und seines Gewichts ausgesetzt.

Warum die Hundekrankenversicherung für Rottweiler notwendig ist

Mit seinem kräftigen, großen Körperbau ist der Rottweiler heutzutage als Schutzhund und auch für den Polizei- und Militärdienst sehr beliebt, doch auch der „normale“ Hundehalter erfreut sich an der Hunderasse Rottweiler durch seine positiven Eigenschaften wie Arbeitsfreudigkeit, Anhänglichkeit, Unerschrockenheit, Intelligenz und vielem mehr.
Doch gibt es beim Rottweiler, von Liebhabern der Rasse liebevoll auch „Rotti“ genannt, leider auch erblich bedingte Krankheiten, die für den Hund sehr schmerzhaft und für den Hundehalter auch sehr kostenintensiv werden können. Unter anderem sind da zu nennen:

  • Herzerkrankungen
  • Hüftdysplasie
  • Ellenbogendysplasie
  • Leukoenzephalomyelopathie
  • degenerative Rückenmarkentzündung
  • degenerativer Kreuzbandriss
  • Entropium

Und wie alle anderen Hunderassen kann der Rottweiler auch an anderen Erkrankungen leiden: Augen-, Haut- und Ohrentumore, Magendrehung, Bandscheiben-Vorfälle, Gebärmutter- oder Hodentumore usw. – die Liste der möglichen Krankheiten ist nahezu endlos!
Daher lohnt sich die Hundekrankenversicherung für Rottweiler für alle Hunde dieser Rasse, egal ob Rüde oder Hündin, Welpe oder älterer Hund. Man muss schließlich auch bedenken, dass gerade die Kosten für die rotti-typischen Erkrankungen sehr schnell in die Höhe schießen können: nur allein ein Wirbelsäulen CT kann beim Rotti bereits 1.000 Euro kosten, hinzu kommen evtl. noch weitere aufwendige Untersuchungen bis überhaupt erst einmal eine treffende Diagnose gestellt werden kann! Und dann beginnt erst die eigentliche Behandlung oder auch die Operation, was dann je nach Krankheit und Schweregrad derselben bis über 4.000€ kosten kann.

Alle Vorteile auf einen Blick


Tierarzt- & Klinikkosten
Je nach gewähltem Tarif werden bis zu 100% aller ambulanten und stationären Tierarztkosten übernommen.

Medikamente & Diagnostik
Alle Arten von Diagnostik z. B. MRT einschl. einmaliger oder dauerhafter Medikamenten Einnahme.

Vorsorge & Impfungen
Komfort Tarife beinhalten Pauschalen für Impfung, Wurmkur, Parasitenmittel & Zahnstein Entfernung.


Wer einen Rottweiler hält, zahlt in vielen Gegenden bereits eine höhere Hundesteuer und oft auch mehr Geld für die Hundehaftpflicht. Da ist es natürlich sinnvoll, sich gegen horrende Tierarztkosten abzusichern, um nicht im Ernstfall noch mehr Geld ausgeben zu müssen.
Die Hundekrankenversicherung für Rottweiler ist zudem besonders attraktiv, weil es für Vorsorge-Behandlungen wie beispielsweise Impfungen, Wurmkuren etc. einen jährlichen Pauschalbetrag als Zuschuss gibt, sodass Sie auch hier jedes Jahr von der Hundekrankenversicherung für Rottweiler profitieren können, auch wenn Ihr Hund glücklicherweise (noch) nicht erkrankt ist.

Einige Fallbeispiele

Die Diagnose „Epilepsie“ ist selbst bei einem so robusten Hund wie einen Rottweiler nicht unüblich. Tierarztbehandlungen und mögliche Diagnostik Kosten können sich schnell auf 3.000 Euro belaufen. Hinzu kommen die monatlichen Kosten für die Medikamente in Höhe von ca. 50 Euro, die regelmäßigen Kontrolluntersuchungen und die mit der Epilepsie bzw. den Medikamenten verbundenen Folgekosten für weitere Erkrankungen.

Eine Rottweilerhündin bekam nach der letzten Läufigkeit eine Gebärmutterentzündung, durch die sich unter der Brust ein Abszess bildete, der innerhalb von drei Monaten doppelt so groß wurde. Bevor dieser bösartig mutierte, musste unbedingt operiert werden. Die Kosten allein für die OP: 757 €!

Bei alten Rottis müssen ab und zu Zähne gezogen werden. In einem besonderen Fall mussten mehrere Zähne entfernt werden; mit dem Ziehen der Fäden betrugen die Kosten dann 874 €.

Ein Kreuzbandriss hätte den Hundebesitzer eines anderen Rottweilers 2.025€ gekostet, wenn er keine Hundeversicherung für Rottweiler abgeschlossen hätte.

Im Ernstfall sparen Sie so also bares Geld und garantieren Ihrem Tier immer die bestmögliche Versorgung. Schließlich ist nichts schlimmer, als vor einer teuren Behandlung zu stehen, weil der Liebling sehr krank geworden ist oder einen schweren Unfall hatte, und diese Behandlung nicht bezahlen zu können. Niemand möchte wohl seinen Hund leiden oder sogar einschläfern lassen, weil er es sich nicht leisten kann! Mit der Hundekrankenversicherung für Rottweiler wird Ihnen so etwas niemals passieren und Sie können sich voll und ganz auf die Genesung Ihres Rottis konzentrieren, ohne einen Gedanken an die Finanzierung verschwenden zu müssen.

Die beste Hundekrankenversicherung für Rottweiler, die am ehesten zu Ihrem Geldbeutel und Ihren Wünschen passt, finden Sie ganz einfach in unserem großen Preis- Leistungsvergleich.

War dieser Artikel/Beitrag verständlich für Sie?
[Total: 13 Average: 4.7]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × vier =