Allianz Hundekrankenversicherung

5. Januar, 2018 Tania Dählmann

Allianz Hundekrankenversicherung
Die Allianz Hundekrankenversicherung ist seit 2008 auch in das Geschäft der Tierkrankenversicherung eingestiegen. Die Allianz vertreibt unter dem Namen „SicherheitPlus“, die echte Hundekrankenversicherung. Alternativ gibt es noch zwei weitere Tarife z. B. mit der Bezeichnung „Tierkrankenversicherung für Hunde – Basis“. Hier versteckt sich jedoch lediglich die reine Hunde-Op Versicherung und nicht der Krankenvollschutz.


Allianz Hundekrankenversicherung SicherheitPlus

Im Sommer 2015 wurde die bisherige Hundekrankenversicherung von der Allianz überarbeitet und die max. Erstattungsgrenze von 4.000 Euro auf 9.000 Euro angehoben.
Die Allianz Hundekrankenversicherung bietet in diesem Bereich lediglich einen Tarif an.

Allianz Hundekrankenversicherung Leistungsübersicht

Leistungen Allianz Hundekrankenversicherung SicherheitPlus
ambulante Tierarztkosten je Fall max. 1.000 €
Op Kosten bis max. 9.000 €
Selbstbeteiligung 20%
Wartezeit bis der Versicherungsschutz greift 3 Monate, keine bei Unfall
Gebührenordnung max. 2-facher Satz, in Notfällen bis 3-fach
jährl. Impfkostenpauschale keine
Beitragsanpassung Ab dem 6. Lebensjahr steigt der Beitrag alle 2 Jahre um 10% bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres.
Auslandsschutz weltweit, 12 Monate
Weitere Extraleistungen Rechtsanwaltshotline, Bennenung einer Tierpension im Notfall, Bestattungsvorsorge incl. Abholung, Überführung und Basiskremierung – alternativ bei Verzicht Auszahlung von 30 € an den Versicherungsnehmer

Die Allianz Hundekrankenversicherung versichert auch sog. Listenhunde oder Hunde mit Vorkrankungen. Diese Vorerkrankungen werden für einen Zeitraum von 24 Monaten vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Ist innerhalb dieser Zeit bezüglich der Vorerkrankung nichts weiter aufgetreten, wird diese nach dem Zeitraum wieder in den Versicherungsschutz integriert.
Kastration und Sterilisation sind in der Allianz Hundekrankenversicherung nicht versichert.
Im Rahmen der jährlichen Erstattungsgrenzen werden auch Physikalische Therapien, Akkupunktur, Lasertherapie und die Kosten für eine Homöopathische Behandlung übernommen, wenn diese von einem Tierarzt durchgeführt wird.
Die Allianz Hundekrankenversicherung setzt eine private Haltung voraus und dass der Hund regelmäßig auf Kosten des Hundehalters geimpft wird.
Die Originalrechnung muss spätestens innerhalb eines Monats bei der Allianz vorliegen. Die Allianz behält sich vor, den Leistungsanspruch durch einen Tierarzt der Versicherung zu überprüfen.

Was kostet die Allianz Hundekrankenversicherung?

Mit unserem Versicherungsrechner können Sie eine genaue Preiskalkulation durchführen, weitere Informationen erhalten, einen Antrag stellen oder ein Angebot zu Ihrer gewünschten Versicherung anfordern.

Allianz Formulare Download

Versicherungsbedingungen zur Allianz Hundekrankenversicherung finden Sie bei uns unter >> Formulare

War dieser Artikel/Beitrag verständlich für Sie?
[Total: 6 Average: 3.7]
17:48 Tania Dählmann