Hundekrankenversicherung mit Op Schutz

Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz

23. November, 2017 Tania Dählmann

Wer seinen Hund rundherum schützen möchte, entscheidet sich frühzeitig für eine Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz. Am preiswertesten ist die Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz natürlich im Welpenalter, allerdings haben auch noch ältere Hunde die Möglichkeit diesen umfangreichen Schutz zu erhalten.

Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz für alle Rassen

Eine Rasseeinschränkung, wie in der Hundehaftpflicht, kennt die Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz nicht, d. h. sie ist für alle Rassen uneingeschränkt erhältlich.
Grundsätzlich ist in der Hundekrankenversicherung auch immer ein Op-Schutz enthalten. Eine Hundekrankenversicherung ohne Op-Schutz gibt es nicht (außer ältere Verträge der Allianz). Wem jedoch die Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz zu teuer ist, kann jedoch eine Hunde-Op Versicherung separat abschließen. Dann sind jedoch ganz normale Tierarztbehandlungen oder zukünftige chronische Behandlungen nicht mehr mitversichert. Die Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz hat jedoch noch weitere wichtige Vorteile, gegenüber der alleinigen Hunde-Op Versicherung:

  • das Röntgen in Narkose, ohne nachfolgende Operation
  • Operationen unter örtlicher Betäubung
  • Nachsorgekosten und Tierklinik Aufenthalt ist nicht nur begrenzt auf einige Tage
  • incl. jährlichem Impfkostenzuschuss, Wurmkur oder einen Zuschuss zum entfernen von Zahnstein
  • je nach Anbieter ein Zuschuss zur Kastration oder zum Chippen
  • Kostenübernahme von Medikamenten, auch bei dauerhafter Einnahme

Die durchschnittlichen Kosten einer guten Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz bewegen sich zwischen 45 und 98 Euro im Monat bei jungen Hunden.

Alle Vorteile auf einen Blick


Tierarzt- & Klinikkosten
Je nach gewähltem Tarif werden bis zu 100% aller ambulanten und stationären Tierarztkosten übernommen.

Medikamente & Diagnostik
Alle Arten von Diagnostik z. B. MRT einschl. einmaliger oder dauerhafter Medikamenten Einnahme.

Vorsorge & Impfungen
Komfort Tarife beinhalten Pauschalen für Impfung, Wurmkur, Parasitenmittel & Zahnstein Entfernung.


Welche Hundekrankenversicherung ist für meinen Hund geeignet?

Jede Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz hat Ihre eigenen Versicherungsbedingungen mit Ausschlüssen verschiedenster Art. Aus diesem Grund kann man auch nicht eine ganz bestimmte Versicherung für alle Hunde favorisieren. Hier muss individuell geschaut werden, um welche Hunderasse es geht und welches Alter vorliegt. Eine gute Orientierung welche Hundekrankenversicherung für Ihren Hund geeignet ist, bietet Ihnen unser Quickfinder, in dem bereits die häufigsten Hunderassen vertreten sind. Unser Quickfinder berücksichtigt dabei die verschiedensten Krankheiten, bei denen es sich in der Regel um angeborene Krankheiten (aber noch nicht ausgebrochene Krankheiten) handelt. Sollte Ihr Hund jedoch bereits zwei Jahre alt sein und die angeborenen Erkrankungen, die die Augen, den Rachen, die Nase, das Gaumensegel oder die Hüfte (HD) betreffen, sind entweder bereits behandelt oder treffen auf Ihren Hund gar nicht mehr zu, brauchen Sie sich weniger Gedanken um die Ausschlüsse in der Hundekrankenversicherung machen.
In der Regel schützt die Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz vor unkalkulierbaren Tierarztkosten, die im Laufe eines Hundelebens eintreten können. Ca. 100 verschiedene Krankheiten, Operationen und Eingriffe sind in der Hundekrankenversicherung versichert.
Was immer wieder ein Thema für bestimmte Hundebesitzer sein kann, ist die gefürchtete HD Erkrankung (Hüftgelenksdysplasie), die bei einigen Hunderassen nach wie vor vermehrt auftritt. Um dieses Risiko einzudämmen, sollte man sich die Hunderasse, die es betreffen könnte, am besten von einem anerkannten Züchter holen und sich bestätigen lassen, dass die Eltern (am besten auch noch die Großeltern) HD frei sind. Eine zusätzliche Sicherheit bietet ein Test, der im Welpenalter und in einem Alter von ca. 1 Jahr wiederholt werden kann. Der Test kostet zwischen 100 und 150 Euro. Im Anschluss an den Test erhält man eine Bescheinigung über das mögliche Risiko. Enthält Ihre Bescheinigung die Werte A1 oder A2 ist das Risiko an HD zu erkranken, praktisch ausgeschlossen. Steht in Ihrer Bescheinigung B1 oder B2 ist das Risiko gering. Erst ab Risikogruppe C ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Hund an HD erkrankt. Die HD Erkrankung gehört zu den angeborenen, vererblichen Erkrankungen und ist damit bei den meisten Versicherungen vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Allerdings sind Sie nicht ganz chancenlos, wenn Sie eine entsprechende Bescheinigung mit den Werten A1 – max. B2 vorlegen können. Dann stehen die Chancen bei einigen Versicherung gut, dass eine im Alter auftretende HD-Erkrankung von der Versicherung übernommen wird. Alle anderen sollten sich ansonsten an die in unserem Quickfinder befindlichen Angeboten orientieren, vorausgesetzt Ihr Hund ist bei Antragstellung gesund.

Ältere Hunde mit oder ohne Vorerkrankungen

Auch für Hunde mit Vorerkrankungen kann sich ein Antrag auf Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz lohnen. Sollte die Versicherung Ihnen aufgrund der Vorerkrankungen ein Angebot unterbreiten, mit dem Sie nicht einverstanden sind, können Sie den Antrag immer noch ablehnen, bzw. widerrufen. Für Hunde, die älter als sieben sind, gibt es nur noch sehr begrenzte Angebote. Zu dieser Problematik finden Sie wichtige Hinweise unter unserem Artikel: Hundekrankenversicherung für ältere Hunde.

Unverbindlich Angebote einholen!

Unser Vergleichsrechner enthält verschiedene Angebote zur Hundekrankenversicherung mit Op-Schutz. Unentschlossene haben bei uns jedoch auch die Möglichkeit sich unverbindlich ein Angebot mit allen wichtigen Unterlagen anzufordern. Ansonsten finden Sie bei uns auch wichtige Formulare und Versicherungsbedingungen oder haben die Möglichkeit sich oben im Menü direkt von der jeweiligen Versicherung ein konkretes Angebot einzuholen.

War dieser Artikel/Beitrag verständlich für Sie?
[Total: 2 Average: 3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + 6 =